Female Voices 4.0 Perspektiven von Frauen mit afrikanischen Wurzeln!

Unsere regelmäßig stattfindende Veranstaltung: FEMALE VOICES bietet allen Frauen* mit afrikanischen Wurzeln die Möglichkeit sich selbst und ihre Arbeiten in Wort und Schrift zu präsentieren. Ob Lesung, Poetry Slam, Oral History, Zeichnungen,                                                            
Wir kommen zusammen, um zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und zu sammeln, miteinander zu diskutieren und Spaß zu haben.

Die Vereinten Nationen haben 2015-2024 zur Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft erklärt. Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe Female Voices präsentieren wir das kulturelle Reichtum und die Perspektiven von Frauen aus Afrika und der Diaspora.

Lesung und Diskussionen mit Dr. Natasha A. Kelly

Der Eintritt ist frei!

Freitag, 04. September 2020 von 18 bis 22 Uhr

 

Intersektionalität gewinnt in feministischen Kontexten zunehmend an Beliebtheit, wird aber stets von seinem Entstehungskontext abgekoppelt: Der Ansatz hat seinen Ursprung im Schwarzen Feminismus und wie die Geschichte des Schwarzen Feminismus zeigt, war Intersektionalität ein politisches Projekt bevor es 1989 von der Schwarzen US-amerikanischen Juristin Kimberlé Crenshaw in die Wissenschaft eingeschrieben wurde.

Die politische Kraft, die der Intersektionalitätstheorie zugrunde liegt, besteht darin, komplexe Formen der Diskriminierung in ihrer Verwobenheit wahrzunehmen und zu thematisieren und Menschen in ihrer Vielfalt und ihren politischen Kämpfen sichtbar zu machen. Inwieweit eine intersektionale Perspektive notwendig ist, um kollektiv über die „Corona-Krise“ nachzudenken, wird in diesem Vortrag aufgezeigt.                                                                                                                                     Dr. Natasha A. Kelly

Die Veranstaltung findet hier statt:

Impact Hub – Altona, Große Bergstraße 160, 1. Stock mit Fahrstuhl, 22767 Hamburg

Die Veranstaltungsfläche ist 130m² groß. Wegen Covid-19 können wir Maximum 50 Personen mit Sicherheitsabstand empfangen. Um die Erfassung der Daten der Teilnehmer zwecks nachträglicher Kontaktaufnahme ist eine Anmeldung mit Vor- und Nachname, E-Mail oder Telefonnummer nötig.       Mund- und Nasenschutz bitte mitbringen!

Wir bitten um eine Anmeldung und Reservierung unter:

0176 620 417 95
per WhatsApp, Telegram oder SMS
oder
E-Mail an info@arca-ev.de

Eine Veranstaltung von Arca – Afrikanisches Bildungszentrum e.V.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Share This