FEMALE VOICES 6.0

Perspektiven von Frauen* mit afrikanischen Wurzeln vom Kontinent als auch in der Diaspora – dies schließt für uns queeren FLINTA afrikanischer, afrodeutscher und afrodiasporischer Herkunft ein.

Einladung von Arca e. V. zum Infoabend – Fördermittel – mit Amina Tall

Engagierte Menschen haben gute Projektideen. Doch wo gibt es Finanzierungen für Projekte besonders fürs Business?

Unsere Referentin Amina Tall ist promovierte Germanistin und berät euch zum Thema Fördermittel (Start-up, Business).

Du erhältst Informationen zu Fördermöglichkeiten und wie du gerade jetzt davon profitieren kannst.

Freitag, 18. Feb. 2022 von 18 bis 20:30 Uhr

Die Veranstaltung am 18. Feb. 22 richtet sich an BIPoC und FLINTA 

Online via Zoom in deutsche Lautsprache

Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/88345234198?pwd=ajdERjhLeEJDcEpZSjBBQUZxU0tzUT09

Meeting-ID: 883 4523 4198
Kenncode: 981687

Wir freuen uns Amina Tall bei uns zu haben, die mit uns ihre Expertise zu Subventions- bzw. Fördermöglichkeiten teilt.

Amina Tall gibt eine Einführung und einen Überblick zu Fördermitteln und Finanzierungsmöglichkeiten neben praktischen Informationen zu Richtlinien, Antragsformularen und Finanzplänen sowie aktuellen Ausschreibungen.

Darüber hinaus begeben wir uns auf eine gemeinsame Fördermittelsuche anhand diverser Förderdatenbanken bzw. Links zu Webseiten einzelner Fördermittelgeber. Teilnehmende können vorab eigene Projektideen mitteilen, damit diese berücksichtigt werden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Rückfragen und Gelegenheit über eigene Projektideen und deren Finanzierung ins Gespräch zu kommen.

Unsere regelmäßig stattfindende Veranstaltung: FEMALE VOICES möchte ARCA queeren FLINTA (cis hetero Frauen, Lesben, Inter, Nichtbinäre, Trans und Agender Menschen) BIPocs (Black, Indigenous, People of Color) die Möglichkeit geben sich selbst und Ihre Arbeiten in Wort und Schrift zu präsentieren. Diese Plattform soll für Workshops, Vorträge, Lesungen, Poetry Slam, Events etc. genutzt werden. Der Verein bietet Raum zum zusammen kommen (community building), gemeinsames Lernen, miteinander zu diskutieren, Spaß zu haben, Erfahrungen auszutauschen und zu sammeln an.
ARCA engagiert sich auf unterschiedlichen Ebenen für eine vielfältige und offene Gesellschaft. Ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf den Themen Sichtbarmachung von Afrikaner*innen, afrodeutsche, afrodiasporische Schwarzen Leben in Deutschland, Dekolonisierung Hamburgs, Empowerment, Anti-Schwarzer Rassismus,  Diskriminierungssensible Sprache, Trans*- und Homofeindlichkeit, sowie andere Formen von Diskriminierung.
Die Vereinten Nationen haben 2015-2024 zur Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft erklärt: https://www.un.org/en/observances/decade-people-african-descent/programme-activities
Mit unserer Veranstaltungsreihe Female Voices präsentieren wir, den kulturelle Reichtum, Expertisen und die Perspektiven von queeren FLINTA aus Afrika und der Diaspora.

Share This