27.04. : Premierenfeier-Fasiathek

Im Rahmen der 21. Dokumentarfilmwoche Hamburg laden wir euch herzlich zur öffentlichen Premierenfeier und zwei Jahre Fasiathek, eine Schwarze Autor*innen Bibliothek, ein.

Wann: Samstag, 27.04.24 ab 17:00 Uhr 

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden sind willkommen und in deutscher Lautsprache.

Wo: Arca – Afrikansiches Bildungszentrum e. V. – Fasiathek c/o Fux eG, Bodenstedtstraße 16; 22765 Hamburg, Hofeingang b; 3. Stock

Ein Fahrstuhl für Rollifahrer*innen etc. ist vorhanden. Vom Hof kommend bitten wir um Nachricht oder Anruf +49 176 620 41795 für die Nutzung. Vom Eingang Restaurant Cantina Ecke Zeiseweg ist ein Lifter https://www.fux-eg.org/blog/allgemein/endlich-mit-lifter/ der Rollifahrer*innen hilft zum Hochparterre zu kommen um den Fahrstuhl bis zum 3. Stock zu benutzen.

Anmeldung (optional): info(at)arca-ev.de

Faisiathek – eine Präsenzbibliothek aus Schwarzer Perspektive ist nach Fasia Jansen 

(1929 – 1997) benannt: Die politische Aktivistin und Blues- Sängerin aus der Hamburger Arbeiterklasse und Tochter des Königs der Vai aus Liberia ist eine Überlebende des Nazi-Regimes.

Heute ist sie eine Ikone für Schwarze als auch für weiße Deutsche Menschen. Sie singt für Frieden, Emanzipation, und soziale Gerechtigkeit. Sie kämpft gegen Rassismus, Faschismus und Unterdrückung.

In Kooperation mit Woche des Gedenkens-Hamburg-Mitte sind Zeitzeug:innen zur Feier in der Fasiathek eingeladen mit uns Erlebnisse mit Fasia zu teilen.

Du hast die Möglichkeit um 14 Uhr den Film Fasia – von trutzigen Frauen und einer Troubadora in Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg mit Anmeldung https://www.metropoliskino.de/kalender?film=1615 zu sehen.

Weitere Informationen zum Download: Fasiafilm Premieren Einladung.

Ohne Support geht es nicht.

Wir sind eine Gruppe, die einen nachhaltigen Beitrag zur Inklusion und Akzeptanz Schwarzer/Afrikanischer, afrodeutscher Menschen leisten will.
Das schaffen wir vor allem dank Deiner Hilfe!