Wir laden herzlich ein! 

Perspektiven von Frauen mit afrikanischen Wurzeln!

Mit unserer neuen Veranstaltungsreihe Female Voices präsentieren wir das kulturelle Reichtum und die Perspektiven von Frauen aus Afrika und der Diaspora. Die Vereinten Nationen haben 2015 bis 2024 zur Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft erklärt.

Ein Female Voices Tag mit Magda´s Food Programme

Magda vermittelt Explizit das Thema die Küche afrikanischer Länder und ihre wundersamen Gesundmacher sowie wo diese zu finden sind. Ihre Workshops sind eine Mischung aus zielgruppenspezifischer Ernährungsbildung und Kocheinheit.
An diesem Tag werden ausgewählte Lebensmittel vorgestellt, wir haben die Möglichkeit uns kritisch mit den Problematiken, der sogenannten „Superfood“ auseinanderzusetzen und im Anschluss gemeinsam zu kochen und zu essen.

Sonntag, 08.09.2019
Ort: Cookoon Kochstudio, Sternstraße 109, S-Bahnhof Sternschanze, 20357 Hamburg
https://www.cookoon.net/lage/

Ablauf
Beginn: 13 Uhr
Dauer ca. 5 Std.
Maximal 20 Teilnehmer
Teilnahmegebühr pro Person: € 25,00
In der Teilnahmegebühr ist Essen, Wasser und Softdrinks enthalten. Zusätzlich erhalten alle Teilnehmer die Rezepte zum Nachkochen.

Bezahlung:
Via Paypapl: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=9B3L4VGS6EX28

Via Banküberweisung: Hamburger Volksbank, IBAN: DE02 2019 0003 0002 3720 02; BIC: GEN ODE F1H H2

Die eritreische Küche bietet viele nahrhafte und leckere Gerichte, die mit sehr viel Liebe und Ruhe hergestellt werden müssen. Denn alle Zutaten werden handverlesen und frisch verarbeitet, so auch die Gewürze. Wer über die Kunst des weltweit bekannten Injera und der dazu gehörigen Soßen beherscht ist ein wahrer Küchengott. Doch was ist es das Injera und weitere Gerichte so unentbehrlich und besonders für unsere Gesundheit wirken lässt? Es sind die Inhaltsstoffe, sie schmecken nicht nur einmalig lecker sondern die enthaltenen Nährstoffe besitzen eine ausgeprägt gute Bioverfügbarkeit, damit gesagt werden sie besonders gut vom menschlichen Körper aufgenommen. Betrachten wir das Teffmehl einmal, das aus dem kleinsten Getreide der Welt, ungeschält gemahlen wird und dann in Brote sowie das Injera verbacken, enthält eine sehr hohe Dichte an Eiweißen, Ballastoffen und Eisen. Das liegt größten Teils daran das es ungeschält verarbeitet wird. Denn die Nährstoffe liegen bekanntlich unter der Schale. Zudem ist es ein natürliches Glutenfreies Korn und kann damit bedenkenlos bei einer Unverträglichkeit genutzt werden. Was ist das Wesen vom sogenannten Superfood? Warum werden einige Lebensmittel so betitelt? Wenn Sie sich ihrer Gesundheit und ihren Küchenfähigkeiten einen Gefallen tun wollen, dann kommen Sie am 08.09.2019 um 13 Uhr ins Coocoon um mit uns gemeinsam über die ernährungsphysiologische Wirkweise der Zutaten zu sprechen und eine Hauptspeise (bestehend aus mehreren Bestandteilen) und ein Dessert zuzubereiten.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Vertrauen und die Großzügige Unterstützung unserer Sponsoren:
ASTA der HAW | Nordkirche Weltweit | Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) | HAG Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. aus Projektmitteln der Hamburger Krankenkassen (GKV) und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Share This